Damen-Team mit Sieg und Remis

In der Hessenliga-Südwest können unsere Damen auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Beim SV Darmstadt 98 erreichte die Mannschaft ein beachtliches 7:7 Unentschieden und einen Tag später gewannen die Damen 8:6 beim TV Bürstadt und rückten in der Tabelle wieder auf Platz vier mit 16:10 Punkten. Die Mannschaftsaufstellungen in beiden Begegnungen wurden in der Stammbesetzung: Vanessa Völzke, Sandra Orthel, Kristin Schulz und Daniela Viertel bestritten. Nach dem Verlust beider Doppel und den Niederlagen von Völzke und Orthel lag das Team schnell 0:4 in Rückstand und es schien sich eine klare Niederlage anzubahnen. Doch die Mannschaft raffte sich auf und erreichte durch Viertel 3, Orthel 2, Völzke 1 und Schulz 1 ein nicht mehr für möglich gehaltenes Unentschieden.
In Bürstadt spielten die Doppel Völzke/Orthel 1 und Viertel/Schulz ausgeglichen 1:1 und in den Einzeln gewannen Völzke 2, Orthel 2, Schulz 2 und Viertel 1 ihre Spiele. Nächste Begegnung am morgigen Samstag (23.2.19/17:00h in der Weinbergschule gegen TTC Langen 3. Als Neuling und Aufsteiger spielt das Team eine herausragende Rolle und hält sich konstant im ersten Tabellendrittel der Hessenliga-Südwest auf.

Herren 1 auf dem Weg zur Meisterschaft

Mit einem weiteren 9:0 Sieg gegen TSG Niederhofheim ist die erste Herren-
mannschaft auf dem Weg in die Bezirksoberliga nicht aufzuhalten. Ohne Jatta und Weitz (dafür Flore und Küster) spielte das Team in folgender Aufstellung: Wieger, Renkewitz, Holzapfel, Wichers, Flore und Küster. Die Paarungen in den Doppeln: Renkewitz/Wichers, Wieger/Holzapfel und Flore/Küster. Die Gäste aus Niederhofheim erwiesen sich als restlos überfordert und konnten kein Spiel für sich entscheiden.

Herren 2 setzen sich im Mittelfeld fest

Gegen den TV Stierstadt 2 zeigten die 2. Herren ein sehr gutes Spiel und siegten mit 9:3. Die Gäste waren nur mit 5 Spielern angereist und mussten zwei Spiele kampflos abgeben. Dies war natürlich ein großer Vorteil. Die Doppel Perger/Renkewi

tz und Weilbächer/Bormuth siegten knapp jeweils im fünften Satz,hinzu der kampflose Sieg im dritten Doppel und der Erfolg von M. Weilbächer führte schnell zur 4:0 Führung. Die Sieger in den Einzeln: Perger 2, Weilbächer 2 und Bormuth 1. Das Team hat nun 15:15 Punkte, steht auf Platz 7 in der Bezirksklasse und sollte mit Abstiegsgedanken nichts mehr zu tun haben.

Herren 6 kommen dem Aufstieg immer näher

Mit zwei überzeugenden Siegen in Eddersheim (8:2) und an eigenen Platten gegen Hornau (7:3) rückt die Mannschaft ihrem gesetzten Ziel:Aufstieg immer näher. In Eddersheim 7 konnte sich das Team für die deutliche 3:7 Heimniederlage revanchieren. In der Aufstellung Siener, Möck, Gnatzy und Burghardt (Doppel: Siener/Burghardt und Möck/Gnatzy) lies die Mannschaft keinen Zweifel am späteren Sieger. Für den wichtigen Sieg in puncto Aufstieg waren verantwortlich: Gnatzy/Möck , Siener 2, Möck 2, Gnatzy 2 und Burghardt 1.
Im Heimspiel gegen TuS Hornau 8 traten : Kaiser, Siener,Benyahya und Jansen an. Burghardt spielte mit Siener nur das Doppel. Mit 7:3 wurde auch dieses Spiel gewonnen, wobei Siener/Burghardt und Benyahya/Kaiser ihre Doppel gewannen und in den Einzeln siegten: Kaiser 2, Siener 2 und Jansen 1. Bei nunmehr 15:9 Punkten steht das Team bereits auf Platz 4 der 3. Kreisklasse punktgleich mit Eddersheim.

Vorschau:

Fr.: 22.2.19/19:45h BSC Flörsheim - Herren 5
Sa.: 23.2.19/17:00h Damen - TTC Langen 3
So.: 24.2.19/11:00h Damen - SG Rodheim – Pokal-
14:00h Herren 3 - TV Hofheim 2
Mo.:25.2.19/20:15h TTV Burgholzhausen - Herren 2
Di.: 26.2.19/18:00h TuS Kriftel - Schüler A

Zurück