07er-Team besteht auch in Bremthal

(Foto: René Geilert)
(Foto: René Geilert)
Von René Geilert
HOCHHEIM - Einen glücklichen Auswärtssieg landete die erste Mannschaft der Spielvereinigung 07 Hochheim in Bremthal. Glücklich dahingehend, dass es bereits in der 3. Minute eine brenzlige Situation gab, in der der Schiedsrichter Gnade vor Recht walten ließ und Abwehrspieler Wenjamin Busch mit einer dunkelgelben Karte bedachte. Hier hätte sich die 07 nicht beschweren können, wenn diese rot geschimmert hätte (Foul als letzter Mann). Glücklich darüber hinaus, weil in der 37. Minute es einen Foulelfmeter für Bremthal gab, nachdem Paul Schmutzler von Silas Berz gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter parierte Silas Berz in toller Manier, allerdings war der Strafstoß von Manuel Hass auch nicht sonderlich platziert. Aber das gab der Mannschaft den nötigen Schub, um in der Halbzeitpause noch einmal die nötigen Kräfte zu sammeln und die zweite Halbzeit erfolgreich zu gestalten.
In der 65. Minute konnten die Hochheimer die Führung bejubeln. Nach einem schönen Ballvortrag über Max Möhn und Sergej Müller ging Letzterer auf und davon und wurde im Strafraum vom Bremthaler Roman Glimm gefoult. Auch hier wäre ein Strafstoß plus rote Karte angebrachter gewesen, jedoch beließ es der Schiedsrichter wie anfangs bei Busch bei dem gelben Karton. Den fälligen Freistoß verwandelte Sergej Müller ins lange Eck.
Nach 75 Minuten schickte Nico Janotta Rechtsaußen Michael Haar, dessen Lupfer knapp am rechten Pfosten vorbeisauste. Eine weitere Großchance in der 83. Minute, als eine tolle Einzelleistung von Sergej Müller über die rechte Seite den Angriff einleitete, sein Querpass – in den Rücken der Abwehr – landete bei Blerim Maloku, dessen Schuss wurde gerade noch so abgeblockt.
Danach verweigerte der Schiedsrichter den Hochheimern einen glasklaren Elfmeter, als Michael Haar im Strafraum abgeräumt wurde (84.).
Nach 85 Minuten aber die Vorentscheidung für Hochheim, nachdem Cenk Cicek die Flanke von Adams Dramani per Kopf über die Linie drückte.
Bei dem Auswärtssieg verdiente sich insbesondere Silas Berz die Bestnote und gesonderte Erwähnung, denn dank und vor allem wegen ihm stand hinten die „Null“.
Somit konnte ein weiterer Sieg, der dritte in Folge, und somit ein überragender Saisonstart bejubelt werden. Bei dem schweren Auftaktprogramm mit zwei Unentschieden und drei Siegen zu starten ist aller Ehren wert.
Vorschau
Sonntag, 11. September
13.00 Uhr 07 Hochheim 2-FC Sulzbach 2
15.30 Uhr 07 Hochheim- FV 08 Neuenhain

Zurück