Sportstätten-Umfrage der Stadt Hochheim

Die Stadt Hochheim interessiert sich für die Nutzung der Sportstätten in Hochheim. Wenn Sie etwas am Sportstättenangebot verbessern möchten, können Sie hier ihre Wünsche äußern.


Termine



News


Einen holprigen Saisonstart in die Kreisoberliga Main-Taunus erlebte die runderneuerte Spielvereinigung gegen Bremthal. Nicht weniger als acht Neuzugänge standen in der Startaufstellung, die Hochheimer Jungs konnten aber ihre überragende Vorbereitung leider nicht konservieren und waren von Beginn an sehr nervös.

0:7 nach 45 Minuten: So lautete der ernüchternde Zwischenstand für die 2. Mannschaft zur Halbzeit um Trainer Pascal Tenkotten. Dabei legte die Mannschaft gut los und verbuchte direkt nach dem Anpfiff zwei sehr gute Chancen

Das erste Punktspiel nach der „Corona-Pause“ war lang herbeigesehnt und am vergangenen Samstag rollte der Ball dann auch endlich wieder für die neue E1-2 Jugend der Hochheimer Spielvereinigung 07

Ungeschlagen durch die Vorbereitung – wer hätte das im Mai 2020 schon von der Spielvereinigung gedacht. Nach zahlreichen Neuverpflichtungen, welche sich vom Hochheimer Weg haben überzeugen lassen, ist es dem Trainerteam um Patrick Kiewel, Pascal Esche und Co-Trainer Albert Aslani-Fard gelungen, eine schlagkräftige, hungrige und spielstarke Mannschaft zu formen.

Nach dem überraschenden Sieg gegen Eddersheim III verlor die 2. Mannschaft ihr letztes Testspiel vor dem Saisonstart gegen Bischofsheim äußerst unglücklich.

Die lange Trainersuche bei der 2. Mannschaft hat endlich ein Ende. Mit Pascal Tenkotten konnte ein alter Bekannter für den Hochheimer Weg begeistert werden. An seiner Seite unterstützen mit Sven „Bomber“ Hofmann und Phillip „Pipo“ Leib zwei Hochheimer Urgesteine die Entwicklung der 2. Mannschaft. Das Ziel ist gemeinsam eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen und in naher Zukunft eine bedeutende Rolle in der Kreisliga C Main-Taunus zu spielen.

 

Eine bittere Niederlage für die 2. Mannschaft, die nicht ansatzweise an die bisher sehr guten Testspielauftritte anknüpfen konnte. Nach dem frühen Rückstand in der 10. Minuten hatte die Spielvereinigung eine hohe Anzahl an guten Gelegenheiten, welche aber immer wieder leichtfertig vergeben wurden. Kurz vor der Halbzeit (45.) und dem Schlusspfiff (82.) traf Fabian Pohl zum Endstand.