Stand 16.04.2019

 

Abschluss der bisher erfolgreichsten TT-Saison

 

Die 1. Herrenmannschaft gewann ihr letztes Rückrundenspiel bei TuS Steinbach mit 9:3 und beendete die Saison 2018/19 mit 41:3 Punkten und einem Spielverhältnis von 194:55 als Meister der Bezirksliga und Aufsteiger in die Bezirksoberliga. Das Team wurde zweimal hintereinander Meister (Bezirksklasse/Bezirksliga) mit den Spielern: Michael Wieger (12:0), Frank Renkewitz (36:1), David Jatta (13:2), Daniel Weitz (12:1), Dieter Holzapfel (24:8) und Ruben Wiechers (23:4). Als Ergänzungsspieler waren Norbert Küster, Oswald Flore und Arthur Jurganow mehrmals im Einsatz. Die Mannschaft freut sich auf die leistungsstärkere Bezirksoberliga und wird auch dort ihre Klasse unter Beweis stellen können.

 

Das Damen-Team wird „Vierte“ in der Hessenliga

 

Trotz der herben 1:8 Heimniederlage zum Abschluss der Saison gegen den Tabellenzweiten TTF Oberzeuzheim zeigte das Team als Neuling und Aufsteiger in die Hessenliga eine beachtenswerte Leistung mit dem Erreichen des vierten Tabellenplatzes. Punktgleich mit dem „Dritten“ GW Lahr mit 21:15 Punkten, entscheidend ist das schlechtere Spielverhältnis. Die vier jungen Damen, die alle zu Beginn der Saison zur Spielvereinigung wechselten traten als ein homogenes und leistungsstarkes Quartett auf. Spitzenspielerin Vanessa Völzke, die vorletztes Wochenende in Königstein Hessische Vizemeisterin der Damen A-Klasse wurde, Sandra Orthel, Kristin Schulz und Daniela Viertel sind für diesen sportlichen Erfolg verantwortlich. Die Abteilung wünscht: weiter so.

 

Zweite“ erreicht gesichertes Mittelfeld

 

Die in der Bezirksklasse spielende 2. Mannschaft war sich von Anfang an im Klaren: Klassenerhalt ist das Ziel. Dies schaffte das Team trotz anfänglicher Bedenken mit großem Einsatz. Michael Weilbächer, Arthur Jurganow, Ewald Perger, Peter Renkewitz, Lucas Platt und Uwe Bormuth sind die Akteure für diesen Erfolg. Die Mannschaft gewann ihr letztes Spiel beim Bremthaler TTV hoch mit 9:1 und beendete die Saison mit 21:23 Punkten in der mit 12 Teams besetzten Bezirksklasse.

 

Aufstieg der 3. Herren in die Bezirksklasse

 

Nach einem harten Kopf an Kopfrennen mit SG Kelkheim 2 wurde die 3. Mannschaft Meister der Kreisliga.Beide Teams erreichten 30:6 Punkte, doch durch das wesentlich bessere Spielverhältnis (16 Pkte. Vorsprung) wurde die „Dritte“ Meister und Aufsteiger in die Bezirksklasse. Im letzten entscheidenden Spiel an eigenen Platten gegen Roter Stern Hofheim stand ein 9:1 Erfolg und damit die Meisterschaft. Mit den drei Neuzugängen: Javed, Mubashar und Pasha kamen drei starke Spieler in diese Mannschaft und trugen ganz entscheidend zur Meisterschaft bei. Vervollständigt wurde das Team von Luc Rosenboom, Issam Hamrouni und Nils Wienold. Durch diesen Aufstieg ist die Spielvereinigung in der Saison 2019/20 mit zwei Mannschaften in der Bezirksklasse vertreten.

 

Vierte“ ohne Punktverlust Meister der 1. Kreisklasse

 

So überlegen hat selten eine Mannschaft die Meisterschaft der 1. Kreisklasse gewonnen. Mit 36:0 Punkten und einem nicht für möglich gehaltenen Spielverhältnis von 162:35 beherrschte die „Vierte“ die Spielklasse nach Belieben. In der Aufstellung Hamrouni, Baumgart J., Deyssenroth, Bopp, M.Rosenboom und Fuß gab die Mannschaft keinen Punkt ab, wurde hoch verdient Meister und steigt in die Kreisliga auf.

 

Vizemeisterschaft der 5. Herren

 

Das Erreichen des zweiten Platzes in der 2. Kreisklasse genügt den 5. Herren zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse mit 31:5 Punkten. Mit Lucas Kaiser und Pascal Gnatzy stießen zu Beginn der Rückrunde zwei ehemalige vereinseigene Jugendliche wieder in den Spielerkader und halfen kräftig auf Grund ihrer Spielstärke zum Gewinn der Vizemeisterschaft. Den Platz in der 2. Kreisklasse nehmen in der kommenden Saison die 6. Herren ein, die es noch schafften den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Nach einem Fehlstart mit 0:6 Punkten und einem 8:8 nach Ende der Hinrunde wurde die Mannschaft mit 23:9 Punkten noch Vizemeister und Aufsteiger in die 2. Kreisklasse. Möglich wurde dies alles nur unter tatkräftiger Mithilfe von Sam Möck, Roland Siener, Lucas Kaiser und Pascal Gnatzy.

 

Die Tischtennis-Abteilung der Spielvereinigung hat mit drei Meisterschaften und zwei Vize fünf Aufsteiger von 6 Herrenteams. Dies ist die bisher erfolgreichste Saison in bald fünfzig Jahren Tischtennis unter dem Dach der Spielvereinigung 07.

 

4. Herren Meister der 1. Kreisklasse und Aufstieg in die Kreisliga

von links: Jürgen Baumgart, Albert Muchtarow, Luc Rosenboom, Gerhard Deyssenroth, Patrick Bopp

und Rüdiger Fuß

Stand 10.04.2019

 

Vanessa Völzke Vize-Hessenmeisterin Damen A-Klasse

 

Bei den am 6.4.2019 in Königstein durchgeführten Hessenmeisterschaften der Damen und Herren wurde unsere Spitzenspielerin der Hessenliga Vanessa Völzke Vize-Meisterin.Im Endspiel verlor Vanessa 11:8,11:6 und 11:8 gegen Tina Acker (TV Sterzhausen), die im Vorjahr Dritte wurde. In der Vorschlussrunde konnte Vanessa noch die Vorjahreszweite Sarah Quartier (TTC Langen) ausschalten. Dieser zweite Platz in der hessischen Damen A-Klasse ist ein riesiger Erfolg unserer Spitzenspielerin und die Abteilung ist mehr als stolz.

Stand 26.03.2019

 

Hessenliga-Damen festigen 3. Tabellenplatz

 

Im vorletzten Heimspiel 2018/19 empfingen die Damen den TTC RW Biebrich und gingen als 8:5 Siegerinnen von den Platten. In Bestbesetzung mit Vanessa Völzke, Sandra Orthel, Kristin Schulz und Daniela Viertel lag das Team ständig in Führung und brachte die Begegnung sicher nach Hause. Für die Siegpunkte sorgten: Schulz/Viertel im Doppel und in den Einzeln Völzke 2, Orthel 2, Schulz 2 und Viertel 1. Vor dem letzten Spieltag am 13.4.19 in der Weinbergschule gegen TTF Oberzeuzheim (Tabellenvierte) liegt die Mannschaft auf Platz drei und könnte diesen mit einem Sieg verteidigen. Als Aufsteiger und Neuling in der Hessenliga ist diese Platzierung ein Riesenerfolg und verdient höchsten Respekt.

 

Herren I nach 9:2 Sieg in Sulzbach weiter erfolgreich

 

Weiter auf Siegkurs liegen die 1. Herren in der Bezirksliga nach ihrem 9:2 Sieg bei der TSG Sulzbach. Frank Renkewitz, David Jatta, Daniel Weitz,Dieter Holzapfel, Ruben Wichers und Norbert Küster hieß die Aufstellung, wobei das Doppel Renkewitz/Jatta im Doppel und ansonsten jeder seine Einzel gewinnen konnte. Die Situation an der Tabellenspitze der Bezirksliga ist seit Saisonbeginn stets die gleiche: Hochheim mit drei Punkten vor Königstein. Aufsteigen wird nur der Meister, während der Zweite in die Relegation muss. Bei den bisher gezeigten Leistungen sollte der Aufstieg in die Bezirksoberliga nichts im Wege stehen.

 

Dritte“ 9:0 Sieger gegen TV Eschborn

 

In der Kreisliga spitzt sich der Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksklasse zwischen unseren dritten Herren und der SG Kelkheim 2 immer mehr zu. Nach dem 9:0 Heimsieg gegen den Tabellenletzten TV Eschborn stehen beide Mannschaften mit 26:6 Punkten an der Tabellenspitze. 12 Punkte im Spielverhältnis zu unseren Gunsten lässt unsere Mannschaft auf Platz 1 stehen. Wichtig in Sachen Aufstieg: Auch hier muss der Vizemeister in die Relegation. Zwei Spieltage vor Rundenschluss ist Hochspannung angesagt. Gegen Eschborn standen: Javed, Platt, Mubashar, Pasha, L. Rosenboom und Wienold an den Platten.

 

Herren 4 – Aufsteiger in die Kreisliga

 

Drei Spieltage vor Rundenschluss steht die 4. Mannschaft nach dem 9:1 Heim sieg gegen TSG Eppstein mit 30:0 Punkten und einem Spielverhältnis von 135:28 als Aufsteiger in die Kreisliga fest. Der Tabellenletzte Eppstein war restlos überfordert und musste durch Deyssenroth/Bopp, Rosenboom/Fuß und Hamrouni/Benyahya in den Doppeln und in den Einzeln durch L. Rosenboom 2,Hamrouni 1, Deyssenroth 1, Bopp 1 und Fuß 1 diese deftige Niederlage hinnehmen.

 

Auch die „Fünfte“ schafft Aufstieg in die 1. Kreisklasse

 

Nach einem 5:5 Unentschieden bei TuS Kriftel 7 und anschließendem 9:1 Heimsieg gegen TSV Vockenhausen 2 steht das Team (Bopp, Kaiser, Siener und Gnatzy) bereits als Aufsteiger in die 1. Kreisklasse fest. Die Mannschaft steht mit 27:5 Punkten (112:48 Spielverhältnis) auf Platz 2 der 2. Kreisklasse und ist nicht mehr von einem der beiden Aufstiegsplätze zu verdrängen.

 

Herren 6 schaffen als Dritter noch den Aufstieg

 

Nach einer verkorksten Vorrunde mit 8:8 Punkten im Mittelfeld der 3. Kreisklasse stehend, schaffte die Mannschaft noch unter tatkräftigem Mitwirken von Sam Möck, Roland Siener, Lucas Kaiser und Pascal Gnatzy noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Umschwung und Aufstieg in die 2. Kreisklasse. Beim 7:3 Auswärtssieg in Sulzbach hatte die Mannschaft noch eine harte Nuss zu knacken, denn der Gastgeber leistete heftigen Widerstand. Die Punkte holten: Möck/Gnatzy, Möck 2, Siener 2 und Gnatzy 2.

 

Vorschau:

 

Fr.: 29.3.19/20:30h TGS Langenhain - Herren 4

Sa.: 30.3.19/18:00h Herren 1 - SG Wildsachsen

SO.: 31.3.19/10:00h Herren 2 - TV Hofheim

Mo.: 1.4.19/ 20:00h Herren 5 - Neuenhainer TTV 4

 

Stand 19.03.2019

 

Stolze Zwischenbilanz der 07-Tischtennisabteilung

 

Gut zwei Wochen vor Saisonende ist es an der Zeit Zwischenbilanz zu ziehen. Unser in die Hessenliga aufgestiegene Damenmannschaft spielt eine beachtlich gute Rolle und steht nach dem 16ten Spieltag mit 19:13 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Das junge und gut harmonierende Team, bestehend aus Vanessa Völzke, Sandra Orthel, Kristin Schulz und Daniela Viertel, spielt mit großer Leidenschaft und sehr erfolgreich. Gegen BW Lahr erwischte die Mannschaft ersatzgeschwächt einen schwarzen Tag und verlor ihr Heimspiel 1:8. Eine Woche später bei Tabellenführer SV Ober-Kainsbach zeigte das Team ihr wahres Gesicht und erreichte ein beachtliches 7:7 Unentschieden. Erfolgreich waren: Völzke/Orthel 1, Schulz/Viertel 1, Völzke 1, Orthel 1, Schulz 1 und Viertel 2.

 

Im Herrenbereich sieht es durchweg positiv aus:

Das erste Herrenteam steht seit Saisonbeginn durchgängig an der Spitze der Bezirksliga mit nunmehr 33:3 Punkten nach 18 Spieltagen. Die Mannschaft ist erster Meisterschafts-Anwärter als Aufsteiger in die Bezirksoberliga. Ihr Auswärtsspiel bei der SG Bad Soden wurde 9:2 gewonnen und zum fälligen Heimspiel trat der Tabellenletzte SG Hausen nicht an. Bei vier noch ausstehenden Spielen sollte der Meisterschaft nichts mehr im Wege stehen.

Die in der Bezirksklasse spielenden 2. Herren haben sich im gesicherten Mittelfeld festgesetzt und können dem Saisonende unaufgeregt entgegensehen.

 

Mitfavorit auf die Meisterschaft in der Kreisliga ist die 3. Mannschaft. Das neu zusammengestellte Team: Javed, Mubashar, Luc Rosenboom, Muchtarow, Wienold und Bopp steht von Beginn der Saison an der Spitze und konnte diese bis dato erfolgreich verteidigen. Gewann das Sextett noch klar mit 9:4 bei der TSG Sulzbach 3, wurde es beim 9:7 in Tura Niederhöchstadt 2 sehr eng. Die Sieger: Javed/Mubashar 2, Javed 2, Mubashar 1, L. Rosenboom 1,Muchtarow 1, Wienold 1 und Bopp 1. Bei drei noch ausstehenden Spielen führt die Mannschaft mit 24:6 Punkten die Kreisliga an und hat berechtigte Aufstiegschancen.

 

Mit zwei Kantersiegen (9:1 gegen TSG Eddersheim 5 und 9:0 im Derby gegen TG Hochheim 3) unterstrichen die 4. Herren mehr als deutlich ihre Ambitionen aufzusteigen zu wollen. Die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse ist dem Team bei 28:0 Punkten (Spielverhältnis 126:27) nicht zu nehmen und der Aufstieg in die Kreisliga ist realistisch.

Im Pokalwettbewerb qualifizierten sich L. Rosenboom, Gerhard Deyssenroth und Patrick Bopp für die Bezirks-Pokal-Endrunde, schieden aber im Halbfinale gegen SV Edelsberg mit 2:4 aus.

In der 2. Kreisklasse nehmen die 5. Herren mit 24:4 Punkten derzeit Platz 2 ( aufstiegsberechtigt) ein und werden ebenfalls versuchen aufzusteigen. Beim 8:2 Heimsieg gegen SG Hattersheim 2 punkteten M. Rosenboom/Bopp und Möck/Gnatzy in den Doppeln sowie Bopp 2, Möck 2 und Gnatzy 2.

 

Auch in der 3. Kreisklasse haben die 6. Herren noch gute Chancen aufzusteigen, sollten sie die letzten drei Spiele noch gewinnen können. Die in der Rückrunde hinzugekommenen Lucas Kaiser und Pascal Gnatzy machten dies zusammen mit Sam Möck und Roland Siener möglich. Die „Oldies“ Baison, Burghardt und Jansen-Eichinger traten einen Schritt zurück.

 

Vorschau:

 

Fr.: 22.3.19/20:00h Neuenhainer TTV - Herren 2

20:15h TuS Kriftel 7 - Herren 5

TSG Sulzbach - Herren

Sa.: 23.3.19/17:00h Damen - RW Biebrich

So.: 24.3.19/14:00h Herren 3 - TV Eschborn

Mo.: 25.3.19/20:15h TSG Sulzbach 7 - Herren 6

Stand 27.02.2019

 

Damen weiter auf Erfolgskurs

 

Im Heimspiel unserer Hessenliga-Damen gegen den TV Langen 3 bestätigte das Team erneut seine derzeit sehr gute Form. Die Gäste befinden sich Mitte im Abstiegskampf und gaben ihr Letztes. Unsere Mannschaft hielt entschlossen dagegen, siegte schließlich mit 8:4 und konnte sich in der Tabelle mit nunmehr 18:10 Punkten auf Rang drei verbessern. Völzke/Orthel gewannen ihr Doppel und in den Einzeln waren Völzke 2, Orthel 1, Schulz 2 und Viertel 2 erfolgreich. Kerstin Schulz sprang für ihre verhinderte Tochter Kristin ein und machte ihre Sache hervorragend. Ebenso erwähnenswert die zweimalige Siegerin Daniela Viertel, die sich trotz Unwohlsein durchsetzen konnte.Im kommenden Heimspiel (Sa.: 9.3.19/17:00h stellt sich mit Blau Weiß Lahr der Tabellenvierte (16:10 Pkte) in der Weinbergschule vor.

 

Herren B-Team spielt in Stierstadt Unentschieden

 

Mit dreifacher Ersatzgestellung reiste der Bezirksliga-Tabellenführer zum TV Stierstadt und musste am Ende froh sein ein Unentschieden erreicht zu haben. Die verhinderten Wieger, Jatta und Weitz wurden durch Küster, Bormuth und Jurganow ersetzt, wobei lediglich Jurganow einen Punkt holen konnte. Die weiteren Punkte: Renkewitz/Holzapfel 2, Wichers/Küster 1, Renkewitz 2 und Wichers 2. Wenn die Hälfte der Stammbesetzung fehlt ist es kein Wunder Punkte liegen zu lassen. Der Punktverlust sollte in der Endabrechnung nicht ins Gewicht fallen. Wiederholungen dieser Art sollten möglichst vermieden werden.

 

Herren 2 sichern Klassenerhalt

 

Durch einen 9:5 Auswärtssieg gegen TV Weißkirchen 2 haben die 2. Herren in der Bezirksklasse mit einem drohenden Abstieg definitiv nichts mehr zu tun. Ohne M. Weilbächer, dafür mit den beiden „Oldies“ O. Flore und N. Küster trat die Mannschaft in Weißkirchen an, spielte hochkonzentriert und belohnte sich mit diesem wichtigen (Klassenerhalt) Sieg. Die Sieger: Perger/Renkewitz 1, Flore 1, Küster 1, Perger 2, Jurganow 2 und Renkewitz 2.

Im Spiel bei TTV Burgholzhausen-Köppern 3 hatte die Mannschaft etwas Pech bei der7:9 Niederlage, denn von den sechs 5-Satzspielen wurden vier verloren. An einem Remis schlitterte die Mannschaft knapp vorbei. Bei nunmehr 17:17 Punkten steht das Team im gesicherten Mittelfeld und hat mit Klassenerhalt nichts mehr zu tun. Perger/Renkewitz und Jurganow/Platt konnten ihre Doppel gewinnen und Weilbächer 1, Perger 1, Bormuth 1 und Platt 2 siegten in ihren Einzeln.

 

Dritte“ verteidigt zweiten Tabellenplatz

 

In einem bis zum Schluss offenen Spiel zwischen unserer 3. Mannschaft und TV Hofheim 2 stand zum Schluss ein gerechtes Remis. Schnell ging die „Dritte“ nach den Doppeln mit 3:0 in Führung und nach dem Sieg von Javed stand es 4:0. Die Mannschaft schien sich ihrer Sache sicher, doch die Gäste aus Hofheim bliesen zum Angriff. Beim Zwischenstand von 8:4 schien es nur noch eine Frage der Zeit bis zum Sieg. Dies war ein Trugschluss, denn die letzten vier Spiele gingen verloren. Weiterhin belegt die Mannschaft mit 20:6 Punkten den 2. Platz in der Kreisliga mit berechtigten Chancen in die Bezirksklasse aufzusteigen. Die acht Punkte holten: Javed/Rosenboom L. 1, Mubashar/Pasha 1, Muchtarow/Wienold 1, Javed 2, Pasha 1, Rosenboom 1 und Muchtarow 1.

 

 

Stand 19.02.2019

 

Damen-Team mit Sieg und Remis

 

In der Hessenliga-Südwest können unsere Damen auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Beim SV Darmstadt 98 erreichte die Mannschaft ein beachtliches 7:7 Unentschieden und einen Tag später gewannen die Damen 8:6 beim TV Bürstadt und rückten in der Tabelle wieder auf Platz vier mit 16:10 Punkten. Die Mannschaftsaufstellungen in beiden Begegnungen wurden in der Stammbesetzung: Vanessa Völzke, Sandra Orthel, Kristin Schulz und Daniela Viertel bestritten. Nach dem Verlust beider Doppel und den Niederlagen von Völzke und Orthel lag das Team schnell 0:4 in Rückstand und es schien sich eine klare Niederlage anzubahnen. Doch die Mannschaft raffte sich auf und erreichte durch Viertel 3, Orthel 2, Völzke 1 und Schulz 1 ein nicht mehr für möglich gehaltenes Unentschieden.

In Bürstadt spielten die Doppel Völzke/Orthel 1 und Viertel/Schulz ausgeglichen 1:1 und in den Einzeln gewannen Völzke 2, Orthel 2, Schulz 2 und Viertel 1 ihre Spiele. Nächste Begegnung am morgigen Samstag (23.2.19/17:00h in der Weinbergschule gegen TTC Langen 3. Als Neuling und Aufsteiger spielt das Team eine herausragende Rolle und hält sich konstant im ersten Tabellendrittel der Hessenliga-Südwest auf.

 

Herren 1 auf dem Weg zur Meisterschaft

 

Mit einem weiteren 9:0 Sieg gegen TSG Niederhofheim ist die erste Herren-

mannschaft auf dem Weg in die Bezirksoberliga nicht aufzuhalten. Ohne Jatta und Weitz (dafür Flore und Küster) spielte das Team in folgender Aufstellung: Wieger, Renkewitz, Holzapfel, Wichers, Flore und Küster. Die Paarungen in den Doppeln: Renkewitz/Wichers, Wieger/Holzapfel und Flore/Küster. Die Gäste aus Niederhofheim erwiesen sich als restlos überfordert und konnten kein Spiel für sich entscheiden.

 

Herren 2 setzen sich im Mittelfeld fest

 

Gegen den TV Stierstadt 2 zeigten die 2. Herren ein sehr gutes Spiel und siegten mit 9:3. Die Gäste waren nur mit 5 Spielern angereist und mussten zwei Spiele kampflos abgeben. Dies war natürlich ein großer Vorteil. Die Doppel Perger/Renkewi

 

tz und Weilbächer/Bormuth siegten knapp jeweils im fünften Satz,hinzu der kampflose Sieg im dritten Doppel und der Erfolg von M. Weilbächer führte schnell zur 4:0 Führung. Die Sieger in den Einzeln: Perger 2, Weilbächer 2 und Bormuth 1. Das Team hat nun 15:15 Punkte, steht auf Platz 7 in der Bezirksklasse und sollte mit Abstiegsgedanken nichts mehr zu tun haben.

 

Herren 6 kommen dem Aufstieg immer näher

 

Mit zwei überzeugenden Siegen in Eddersheim (8:2) und an eigenen Platten gegen Hornau (7:3) rückt die Mannschaft ihrem gesetzten Ziel:Aufstieg immer näher. In Eddersheim 7 konnte sich das Team für die deutliche 3:7 Heimniederlage revanchieren. In der Aufstellung Siener, Möck, Gnatzy und Burghardt (Doppel: Siener/Burghardt und Möck/Gnatzy) lies die Mannschaft keinen Zweifel am späteren Sieger. Für den wichtigen Sieg in puncto Aufstieg waren verantwortlich: Gnatzy/Möck , Siener 2, Möck 2, Gnatzy 2 und Burghardt 1.

Im Heimspiel gegen TuS Hornau 8 traten : Kaiser, Siener,Benyahya und Jansen an. Burghardt spielte mit Siener nur das Doppel. Mit 7:3 wurde auch dieses Spiel gewonnen, wobei Siener/Burghardt und Benyahya/Kaiser ihre Doppel gewannen und in den Einzeln siegten: Kaiser 2, Siener 2 und Jansen 1. Bei nunmehr 15:9 Punkten steht das Team bereits auf Platz 4 der 3. Kreisklasse punktgleich mit Eddersheim.

 

Vorschau:

 

Fr.: 22.2.19/19:45h BSC Flörsheim - Herren 5

Sa.: 23.2.19/17:00h Damen - TTC Langen 3

So.: 24.2.19/11:00h Damen - SG Rodheim – Pokal-

14:00h Herren 3 - TV Hofheim 2

Mo.:25.2.19/20:15h TTV Burgholzhausen - Herren 2

Di.: 26.2.19/18:00h TuS Kriftel - Schüler A

Stand: 13.02.19

 

Herren 1 eilen von Sieg zu Sieg

 

Mit einem 9:0 Sieg untermauerten die 1. Herren beim gastgebenen TSG Pfaffenwiesbach ihre Spitzenstellung in der Bezirksliga und steuern zielsicher auf die Meisterschaft zu. Jatta/Holzapfel 1, Renkewitz/Wichers 1 und Flore/Küster 1 sorgten nach den Doppeln für eine beruhigende 3:0 Führung. In den Einzeln gab sich keiner eine Blöße und somit fand die Begegnung ein rasches Ende. Nächstes Spiel ist morgen Abend um 18:00h in der Weinb ergschule gegen TSG Niederhofheim.

 

Tabellenführer Herren 3 mit Remis gegen SG Kelkheim 2

 

In der Kreisliga hatten es die 3. Herren mit dem Tabellenzweiten SG Kelkheim 2 zu tun und es entwickelte sich ein erbitterter Kampf um den Sieg. Nach einer Spielzeit von vier Stunden teilte man sich ehrlich die Punkte. Das Team steht immer noch mit 19:5 an der Tabellenspitze und sollte bei der Vergabe der Meisterschaft eine sehr gute Chance haben. Die Punkte holten: Muchtarow/Wienold 1, Javed/Mubashar 1, Javed 2, Pasha 1, Rosenbomm L. 1, Muchtarow 1 und Wienold 1.

 

Herren 5 verteidigen 2. Platz

 

Ihren 2. Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse verteidigten die 5. Herren gegen den Tabellenführer TV Hofheim 3 mit einem leistungsgerechten 5:5 Unentschieden. In der Aufstellung: Bopp, Kaiser, Möck und Gnatzy lieferte die Mannschaft ein sehr gutes Spiel ab. Die Punkte Holten: Bopp/Möck 1, Bopp 1, Kaiser 1, Möck 1 und Gnatzy 1. Auch diese Mannschaft hat den Aufstieg voll im Visier.

 

8:2 Sieg der 6. Herren gegen TuS Massenheim

 

Mit einem völlig verändertem und verjüngtem Team mit den Spielern Kaiser, Möck und Gnatzy gelang den 6. Herren eine eindeutige Revanche für die 7:3 Niederlage aus der Vorrunde. Mit nunmehr 11:9 Punkten steht das Team auf Platz 5 der 3. Kreisklasse und kann noch bei konstanten Leistungen ein Wort bei der Vergabe eines Aufstiegsplatzes mitreden.

 

Vorschau:

 

Fr.: 15.2.19/20:30h TSG Eddersheim 7 - Herren 6

Sa.: 16.2.19/14:00h SV Darmstadt 98 - Damen

18:00h Herren 1^ - TSG Niederhofheim

So.: 17.2.19/10:00h Herren 2 - TV Stierstadt 2

11:00h TV Bürstadt - Damen

Mo.:18.2.19/20:00h Herren 6 - TuS Hornau 8

Mi.: 20.2.18/20:15h TV Weißkirchen 2 - Herren 2

Do.: 21.2.19/20:15h TV Stierstadt - Herrn 1

 

Stand: 06.02.19

 

Damen spielen Remis in Nordenstadt

 

In der Damen-Hessenliga kletterten unsere Damen nach einem äußerst spannenden 7:7 Unentschieden auf Platz der Tabelle. Nach 0:2 in den Doppeln und dem verlorenen Einzel von Sandra Orthel führten die Gastgeberinnen mit 3:0. Anschließend startete das Team eine tolle Aufholjagd und kam dank Vanessa Völzke (3), Sandra Orthel (2) und Kristin Schulz (2) noch zum verdienten Remis. Vanessa Völzke gewann alle ihre Einzel und überzeugte wie schon so oft als Spitzenspielerin. Nächster Gegner ist am 16.2.19 der gastgebende SV Darmstadt 98.

 

Herren schlagen Tabellenzweiten Königstein 9:3

 

Mit einem eindrucksvollen 9:3 Heimsieg gegen den schärfsten Verfolger TTC Königstein untermauerte die erste Herrenmannschaft der Spielvereinigung 07 ihre Ambitionen auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Ohne Stammspieler Daniel Weitz (dafür Norbert Küster) präsentierte sich das Team in Bestbesetzung und lies bei einem Satzverhältnis von 30:17 den Gästen keine Chancen. Von vier Fünfsatzspielen konnten die Königsteiner nur eins für sich entscheiden. In der Aufstellung: Wieger, Renkewitz,Jatta, Holzapfel, Wichers und Küster konnte unsere Mannschaft für die 6:9 Niederlage aus der Vorrunde erfolgreich revanchieren. Mit 24:2 Punkten und einem in dieser Höhe bemerkenswerten Spielverhältnis von 114:34 hat die Mannschaft nun vier Punkte Vorsprung und sollte sich die Meisterschaft nicht mehr nehmen lassen. Die Siegpunkte: Jatta/Holzapfel 1, Wieger/Renkwitz 1, Wieger 2, Renkewitz 2, Jatta 2 und Wichers.

 

Herren 2 mit Remis und Niederlage

 

Gleich zweimal mussten die 2. Herren an die Platten. Im Sonntagsspiel gegen Eintracht Oberursel gelang dem Team nach großem Kampf ein hart erkämpftes Unentschieden. Perger/Renkewitz 1, Jurganow/Platt 1, Weilbächer 1, Perger 1, Renkewitz 1, Platt 1 und Bormuth 2 konnten sich in die Siegerliste eintragen. Einen Tag später war TuS Hornau 2 Gastgeber und die erwiesen sich als Klassenprimus als zu stark. Mit 5:9 hielt sich die Niederlage noch in Grenzen. Bei nunmehr 13:15 Punkten steht die Mannschaft im gesicherten Mittelfeld der Bezirksklasse, darf aber den Blick Klassenerhalt nicht aus den Augen verlieren.

 

Im Lokalderby 9:3 Sieger

 

Gegen eine ersatzgeschwächte 1. Mannschaft der TG Hochheim hatten die 3. Herren es nicht allzu schwer einen klaren Sieg einzufahren. Schnell führte unsere Mannschaft mit 6:0, ehe den Gastgebern der erste Punkt gelang. Mit 18:4 Punkten führt das Team die Kreisliga vor der SG Kelkheim 2 mit 17:5 Punkten an. Am kommenden Sonntag (10.2.19/14:00h) in der Weinbergschule steht gegen den Tabellenzweiten Kelkheim 2 das Spitzenspiel auf der Tagesordnung.

 

Herren 6 erreicht Unentschieden

 

Beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer der 3. Kreisklasse TuS Kriftel 9 erreichten die 6. Herren ein beachtliches 5:5 Unentschieden. Die Mannschaft des Gastgebers besteht ausschließlich aus jugendlichen Ersatzspielern zwischen 15 und 16 Jahren. In der Vorrunde gewann Kriftel 8:2 und diese Niederlage lag uns noch schwer im Magen. Mit Lucas Kaiser, Pascal Gnatzy und dem Routinier Roland Siener wurde versucht Revanche zu nehmen. Dies glückte zum Teil. Die Doppel Kaiser/Gnatzy und Siener/Burghardt siegten zur 2:0 Führung und in den Einzeln waren Kaiser, Gnatzy und Burghardt erfolgreich.Bei nunmehr 9:9 Punkten erhofft sich das Team noch um den Aufstieg mitzureden.

 

Vorschau:

Fr.: 8.2.19/20:00h Herren 6 - Tus Massenheim

20:15h TSG Pfaffenwiesbach - Herren 1

So.: 10.2.19/14:00h Herren 3 - SG Kelkheim 2

Mo.:11.2.19/20:00h Herren 5 - TV Hofheim 3

Mi.: 13.2.19/20:15h TV Lorsbach - Herren 4

Do.: 14.2.19/18:00h Schüler A - TSG Niederhofheim 2

Stand: 30.01.19

 

Überragender Start in die Rückrunde 2018/19

 

Unser Hessenliga-Damenteam empfing in ihrem ersten Rückrundenspiel den TTC Staffel III und siegte deutlich mit 8:5. Nach nunmehr zehn Begegnungen steht die Mannschaft als Neuling mit 12:8 Punkten an vierter Stelle der Tabelle. Mit so einem positiven Abschneiden bis dato konnte niemand rechnen. In der Aufstellung: Vanessa Völzke, Sandra Orthel, Kristin Schulz und Daniela Viertel steht die Mannschaft konstant im ersten Drittel der Tabelle und sieht voller Zuversicht in die Zukunft. Gegen die Damen von der Lahn spielte das Team voll konzentriert und führte nach den Doppeln und dem ersten Einzel mit 3:0. Schulz/Viertel und Völzke/Orthel gewannen ihre Doppelbegegnungen und die übrigen Punkte holten:Völzke 2, Orthel 2 und Viertel 2.

Am Samstag muss die Mannschaft zum TuS Nordenstadt und wird versuchen die 3:8 Niederlage aus der Vorrunde auszubügeln.

 

  1. Herren 9:3 Sieger in Weißkirchen

Mit zweifachem Ersatz (die Oldies Ossi Flore und Norbert Küster) bestritten die 1. Herren ihren Rückrundenstart beim TV Weißkirchen. Überraschenderweise gingen die Gastgeber nach den Doppeln mit 2:1 in Führung, mussten aber im weiteren Verlauf die Überlegenheit unserer Mannschaft anerkennen. Renkewitz F., Jatta, Holzapfel, Wiechers, Flore und Küster lautete die Aufstellung, wobei Renkewitz/Wiechers im Doppel sowie Renkewitz 2, Jatta 2, Holzapfel 2, Wiechers 1 und Flore die Punkte holten. Die Mannschaft steht nach wie vor auf Platz 1 der Bezirksliga mit 22:2 Punkten und einem Spielverhältnis von 105:31. Am morgigen Samstag kommt es in der Weinbergschule um 18:00h zum absoluten Spitzenspiel gegen den TTC Königstein, der mit 22:4 Punkten der härteste Verfolger ist und in der Hinrunde unserem Team mit 6:9 die bisher einzige Niederlage zufügte. Es gilt also Revanche zu nehmen und einen Vierpunkte Vorsprung herauszuspielen.

 

Herren 2 gewinnt 9:7 beim SV Seulberg

 

Nach dem hart erkämpften 9:7 Auswärtssieg beim SV Seulberg steht die 2. Mannschaft mit 12:12 Punkten im sicheren Mittelfeld der Bezirksklasse. In der Aufstellung Weilbächer, Jurganow, Perger, Renkewitz, Platt und Bormuth, U. trat das Team an und spielte von Anfang an sehr konzentriert um jeden Punkt.Die Mannschaft will auf keinen Fall in die Abstiegszone abgleiten und so war jedem bewusst um was es ging. Die Überlegenheit in den Doppeln war letztendlich entscheidend. Renkewitz/Perger 2 und Jurganow/Platt 1 waren zusammen mit U. Bormuth (2 Einzelsiege) die Matchwinner. Die übrigen Punkte holten: Jurganow 1, Perger 1, Renkewitz 1 und Platt 1.

 

In der Kreisliga Gruppe 2 führt weiterhin die 3. Mannschaft mit 16:4 Punkten die Tabelle an. Im Heimspiel gegen den Bremthaler TTV II traten die Gäste mit nur vier Aktiven an und mussten eine deprimierende 0:9 Niederlage quitieren.

 

Das Heimspiel der 4. Herren gegen TSG Ehlhalten II wurde ebenfalls hoch mit 9:1 gewonnen. Die Punkte holten: Deyssenroth/Bopp, Rosenboom L./Fuß und Muchtarow/Kaiser in den Doppeln, sowie L. Rosenboom 2, Muchtarow 1, Bopp 1, Fuß 1 und Kaiser in den Einzeln. Auch dieses Team führt mit 20:0 Punkten die 1. Kreisklasse an bei einem Spielverhältnis von 90:19. Die Mannschaft steuert zielgerichtet den Aufstieg in die Kreisliga an.

 

Auch die 5. Mannschaft auf Platz 2 (17:3 Punkte) in der 2. Kreisklasse kann sich berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Mit einem 8:2 Auswärtssieg bei der SG Wildsachsen 3 hat sie dies untermauert. Die Siegpunkte: Bopp/Rosenboom M., Siener/Möck, Rosenboom 1, Bopp 2, Möck 2 und Siener 1.

 

Vorschau:

 

Fr.: 1.2.19/20:15h TuS Kriftel 9 - Herren 6

20:30h TG Hochheim 1 - Herren 3

Sa.: 2.2.19/18:00h Herren 1 - TTC Königstein 1

19:00h TuS Nordenstadt - Damen

So.: 3.2.19/10:00h Herren 2 - Eintracht Oberursel

Mo.: 4.2.19/18:00h TV Eschborn - Schüler a

20:00h TuS Hornau 2 - Herren 2

Do.: 7.2.19/20:00h Herren 4 - SV Titania Eppenhain

20:15h TSG Niederhofheim 4 - Herren 5

 

Stand: 16.12.2018

POKALKWETTBEWERB  Herren IV-Team der Spvgg 07 holt sich den Kreispokal

Sieger an den grünen Platten (von links) Luc Rosenboom, Patrick Bopp und Gerhard Deyssenroth

Am Samstag, 15.12.18 fand die Endrunde mit 4 Mannschaften (Spvgg Hochheim IV,

TSV 1885 Vockenhausen, TuS Hornau IV, SG 1908 Bad Soden II) um den Kreispokal

in der 1. Kreisklasse statt. Zunächst spielten Spvgg Hochheim gegen TSV Vockenhausen

und TuS Hornau gegen SG Bad Soden. Die jeweiligen Sieger bestreiten das Endspiel.

In der Aufstellung: Luc Rosenboom, Gerhard Deyssenroth und Patrick Bopp, sowie das

Doppel Rosenboom/Bopp konnte gegen Vockenhausen ein klarer 4:0 Sieg erspielt werden.

Auf den Endspielgegner musste dann die Mannschaft 3 ½ Stunden warten, da SG Bad Soden

gegen TuS Hornau mit dem knappsten Ergebnis mit 4:3 gewann.

Der Start in das Endspiel verlief nicht positiv. Zunächst verlor Rosenboom sein Spiel,

anschließend konnte Deyssenroth auch nicht punkten und so lag man mit 0:2 hinten. War die

lange Wartepause dann doch entscheidend? Patrick Bopp konnte dann den Anschlußtreffer

erspielen. Das folgende Doppel Bopp/Deyssenroth konnte in einem spannenden Spiel die

Partie im 5. Satz für sich entscheiden und damit den Ausgleich zum 2:2 herstellen.

Alle 3 folgenden Einzel wurden gemeinsam begonnen. Als erstes Spiel zählte Luc Rosenboom,

dann Patrick Bopp und danach Gerhard Deyssenroth.

Deyssenroth konnte als erster sein letztes Einzel gewinnen. Da zum Sieg 4 Punkte benötigt werden,

musste nun nur noch 1 Sieg her. Die Spieler Rosenboom und Bopp ließen aber nichts mehr

anbrennen und gingen jeweils in 4 Sätzen als Sieger von den TT-Platten. Damit wurde das Spiel

mit 4:2 gewonnen (Deyssenroth sein Sieg zählte nicht mehr) und die Spvgg Hochheim IV stand

als Kreispokalsieger fest. Die nächste Aufgabe steht nun mit der „ Bezirkspokalendrunde „ im

März 2019 an.

Stand: 07.12.2018

 

TT-Abteilung mit hervorragender Halbzeitbilanz

 

Zu Beginn die Bilanzierung der aktiven Mannschaften der Spielvereinigung 07 nach Ende der Halbserie 2018/19:

 

Damen-Hessenliga Südwest: Tabellenplatz 4 (10:8 Pkte. Spielverh. 57:56)

Herren I - Bezirksliga: Tabellenplatz 1 (20:2 Pkte, Spielverh. 96:28)

Herren II – Bezirksklasse: Tabellenplatz 7 (10:12 Pkte. Spielverh. 73:82)

Herren III -Kreisliga: Tabellenplatz 1 (14:4 Pkte. Spielverh. 77:41)

Herren IV – 1. Kreisklasse: Tabellenplatz 1 (18:0 Pkte. Spielverh. 81:18)

Herren V - 2. Kreisklasse: Tabellenplatz 2 (15:3 Pkte. Spielverh. 60:30)

Herren VI - 3. Kreisklasse: Tabellenplatz 5 (8:8 Pkte. Spielverh. 42:38)

 

Krankheitsbedingt und somit nicht in bester Verfassung verloren unsere Hessenliga-Damen ihr Heimspiel gegen TuS Nordenstadt mit 3:8. Dies ändert aber nichts an dem guten Abschneiden als Aufsteiger in der Hessenliga. Als Tabellenvierte verschaffte sich das Team Respekt bei den Etablierten und geht guten Mutes in die im Januar beginnende Rückrunde. Siegreich gegen Nordenstadt waren Völzke/Orthel im Doppel sowie Völzke und Viertel im Einzel.

 

Die 1. Herren besiegen TuS Steinbach 9:5

 

Mit dreifachem Ersatz konnten die 1. Herren mit einem ernüchterten 9:5 Heimsieg ihren Siegeszug in der Bezirksliga fortsetzen. Wieger, Jatta und Weitz standen nicht zur Verfügung und wurden durch P. Renkewitz, Perger und Jurganow ersetzt. In die Siegerliste konnten sich eintragen: F. Renkewitz/Wiechers und P. Renkewitz/Perger sowie F. Renkewitz 2, Holzapfel 2, Wiechers 1, Jurganow 1 und Perger 1 in den Einzeln. Die Mannschaft wurde mit zwei Punkten vor Königstein Halbzeitmeister und sollte in punkto Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksoberliga eine reelle Chance haben.

 

9:5 Sieg der „Zweiten“ gegen Bremthaler TTV

 

In Sachen Klassenerhalt machten die 2. Herren nach einem hart erkämpften 9:5 Heimsieg gegen den Bremthaler TTV wichtigen Boden gut und schoben sich in Richtung Mittelfeld. Die Gäste gaben trotz 0:5 Rückstand nicht klein bei und kämpften verbissen um jeden Punkt. In der Aufstellung: Weilbächer, Perger, Renkewitz, Jurganow, Platt und Deyssenroth zeigten die 2. Herren echten Siegeswillen, der letztendlich auch belohnt wurde. Nach dem Gewinn sämtlicher Doppel durch Weilbächer/Deyssenroth, Perger/Renkewitz und Jurganow/Platt sowie dem Erfolg im ersten Paarkreuz durch Weilbächer und Perger führte die Mannschaft schnell mit 5:0. Erst dann wurden die Gäste wach und begannen zu punkten. Die Punkte in den Einzeln holten: Weilbächer 2, Perger 1, Jurganow 1 und Platt 2.

 

3. Herren ungeschlagener Herbstmeister

 

Auch in ihrem letzten Spiel der Hinrunde schafften es die 3. Herren die Tabellenführung der Kreisliga zu behalten. Bei Roter Stern Hofheim musste sich die Mannschaft gehörig strecken um am Ende einen schwer erkämpften 9:5 Sieg mitzunehmen. Der Gastgeber führte bis Mitte des Spiels ständig mit einem Punkt, ehe unser Team die Zügel anzog und das Geschehen nicht mehr aus der Hand gab.Mit folgender Aufstellung trat die Mannschaft in Hofheim an: Jurganow, Pasha, Mubashar, Wienold, Rosenboom L. und Muchtarow. Hamrouni, der nur im Doppel eingesetzt wurde gewann mit Jurganow, und in den Einzeln blieben Jurganow 1, Pasha 1, Mubashar 2, Wienold 1, L. Rosenboom 2 und Muchtarow 1 siegreich.

 

„Vierte“ gewinnt beim Tabellenzweiten Hornau mit 9:4

 

Unangefochten und ungeschlagen ziehen die 4. Herren in der 1. Kreisklasse ihre Spiele durch. Beim Tabellenzweiten TuS Hornau IV ( bis dato 12:2 Pkte) siegte das Team überlegen mit 9:4 und setzte sich mit 18:0 Punkten ungeschlagen an der Tabellenspitze fest. Mit nunmehr 4 Punkten Vorsprung und einem Spielverhältnis von 81:18 gehört die Mannschaft zum absoluten Aufstiegskandidaten. Bopp, L. Rosenboom, Deyssenroth, Fuß, Muchtarow und M. Rosenboom lautete die Aufstellung. Alle Doppel wurden von L. Rosenboom/Fuß, Bopp/Deyssenroth und MuchtarowM. Rosenboom gewonnen.In den Einzeln blieben L. Rosenboom 1, Deyssenroth 2, Fuß 1, Muchtarow 1 und M. Rosenboom 1 siegreich.

 

Herren VI 8:2 Sieger gegen TV Wallau

 

Mit einem deutlichen 8:2 Heimsieg gegen TV Wallau VII schafften die 6. Herren ihr gestecktes Ziel zum Ende der Vorrunde ein ausgeglichenes Punktekonto vorzuweisen. Nach dem Ausfall von Benyahya, Buczko und Burghardt stellte sich Sam Möck dankenswerter Weise zur Verfügung und dies mit großem Erfolg. Möck/Jansen gewannen ihr Doppel und die Einzel wurden von Möck 3, Jansen 2 und Baison 2 gewonnen. Somit steht die Mannschaft auf Platz 5 in der 3. Kreisklasse mit einem ausgeglichenen Punktestand von 8:8. Bei drei Aufsteigern hat das Team sogar noch gute Aussichten auf einen dieser Plätze.

Der Spielbetrieb ruht nun bis zum 24.01.2019 im Aktivenbereich.

< Neues Textfeld >>

Meisterfeier  -  Abschlussfeier 

Am Samstag, 09.06.18 hat die Abteilung Tischtennis die Aktiven (mit Partnern) zur Meisterfeier/

Abschlussfeier eingeladen. Im Vereinsheim der Spvgg 07 Hochheim trafen sich 40 Teilnehmer.

In der Begrüßung durch Abt.Leiter Patrick Bopp wurde allen Aktiven für die sportliche Leistung

gedankt. Es war die erfolgreichste Saison seit Bestehen der Abteilung. 4 Meistertitel, dazu noch

2 Mannschaften die sich in der Relegation auf den 2. Platz kämpften bedeuteten im Endergebnis

das 6 Mannschaften als Aufsteiger feststehen.

Bei Essen und Trinken wurde bis spät in den Abend hinein gefeiert. So wurde die Saison 2017/18

gemütlich beendet.

 

Eine erfolgreiche Saison 2017/2018 der Spvgg 07 Hochheim - Abteilung Tischtennis - ist zu

Ende gegangen. Mit 1 Damenmannschaft, 5 Herrenmannschaften und 1 Schülermannschaft

wurde die Saison bestritten.

Zum Abschluss standen 4 Meistertitel und 2 Zweitplatzierte zu Buche.

Die Damen (Meister) steigen auf in die Hessenliga.

Die 1. Herren (Meister) steigen auf in die Bezirksliga

Die 3. Herren (Meister) steigen auf in die Kreisliga

Die 4. Herren (Meister) steigen auf in die 1. Kreisklasse

Die 2. Herren (2. Platz) noch Chancen mit Aufstieg in die Bezirksklasse

Die 5. Herren (2. Platz) noch Chancen mit Aufsteig in die 2. Kreisklasse

 

Nähere Hinweise (Tabelle etc.) siehe unter den einzelnen Menuepunkten Damen, Herren 1 usw.

Wir suchen noch einen Verantwortlichen zur Pflege der TT-Seite......bitte noch Geduld    

 

Oder Besser:     helfen  S i e    uns!!

 

Kontakt über Gerhard Deyssenroth   :-)